Nofollow-Links
sorgenfrei vernetzen
Nofollow-Links
Startseite Registrieren Login Texter-Service Infos Kontakt Impressum

Nofollow Infos

Hier finden Sie interessante Informationen rund um das Thema der Verlinkung mit Nofollow!

Verlinken und Texten

Soll ein Nofollow Link den Besucher einer Seite dazu animieren, weiter zu klicken, dann sollte auch ein Text zum Link erstellt werden. Dieser kann das Thema der verlinkenden Seite mit dem Thema der Zielseite verbinden. Der Text kann die Neugierde des Lesers wecken, sich die verlinkte Website anzusehen und weiter zu klicken. "Call to Action"-Linktexte fordern den Leser auf, die Zielseite zu besuchen. Hier weiter lesen...


So setzen Sie einen Nofollow-Link

Es ist einfach, das Nofollow-Attribut in einen Link zu integrieren. Vorausgesetzt, Sie haben vollen Zugriff auf den Quellcode einer Seite. Wenn Sie ein Content-Management System für Ihr Internetprojekt nutzen, dann sollten Sie vorher testen, ob Sie einen Nofollow-Link setzen können. Hier weiter lesen...


Follow & Nofollow

Auch Follow-Links sind keine "bösen Links". Sie stehen aber bisweilen unter Generalverdacht bei den Suchmaschinen. Eine gute Mischung an Follow-Links un Nofollow-Links ist oft die beste Lösung. Setzen Sie auf eine Vernetzung aus möglichst vielseitigen Quellen und ein ausgewogenes Linkprofil. Ganz ohne Follow-Links wird Ihre Website vermutlich kaum bei der Suchmaschine punkten, aber auch Nofollow-Links können Ihnen in einer gesunden Mischung nützlich sein. Hier weiter lesen...


Nofollow ohne Nofollow

Nicht jeder Link ohne Nofollow-Attribut ist auch ein Follow-Link. Indirekte Links, die per Script auf eine andere Seite weiterleiten können sowohl Follow-Links, wie auch Nofollow-Links sein. Außerdem besteht die Möglichkeit Links über den Head einer Seite oder über die Datei robots.txt zu neutralisieren. Hier weiter lesen...


Lebt denn der alte Pinguin noch?

Das World Wide Web lebt von der Verlinkung seiner Inhalte. Bis ins Jahr 2012 hinein war es deshalb gängige Praxis, Webseiten möglichst hemmungslos und freizügig zu verlinken. Egal, ob ein solcher Verweis nun für den Leser oder Besucher sinnvoll ist oder nicht. Mit dem Penguin-Update der Suchmaschine Google fand dieser Trend ein plötzliches Ende. Heute ist es etwas stiller um den Wasservogel geworden. Und da stellt sich die Frage: Gibt es den Pinguin denn noch?

Hier weiter lesen...